Bauhaus Universität Weimar

BILDUNGSREISEN


Ob Tagesexkursion oder Mehrtagesreise

– wir organisieren seit vielen Jahren exklusive Gruppenreisen und sind in Deutschland und Europa unterwegs. So waren wir beispielsweise in München, Prag, Bilbao, Venedig, Amsterdam und Paris.

Neben bewährten architektonischen Zielen beinhaltet unser aktuelles Programm Reisen zu Kunst und Kultur, zu international renommierten Kunstmuseen und Ausstellungsereignissen, spart aber auch Alltagskultur nicht aus.

Wir laden Sie herzlich ein. Begleiten Sie uns. Mit uns sammeln Sie mehr als nur Schnappschüsse.

Ab Weimar

Wir gestalten und entwickeln für Sie Exkursionen in das In- und Ausland - ob für einen oder mehrere Tage. Dabei stehen Ihre Reisewünsche stets im Vordergrund! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Unsere neuen BILDUNGSREISEN 2017 haben wir Ihnen in unserem nebenstehendem Reisekalender zusammengestellt. Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen!

Möchten Sie mehr über unsere Leistungsmöglichkeiten wissen?
Wir haben unser Angebot in einem Portfolio zusammengefasst.
PDF

Bildungsreisen 2017 

Den Auftakt bildet eine Reise nach Amsterdam, welches mit seinen eng bebauten Stadtvierteln, romantischen Grachten und bedeutenden Museen zu den  beeindruckendsten und schönsten Städten Europas gehört. Natürlich steuern wir weitere Orte während dieser Reise an und besuchen Rotterdam, Den Haag und Utrecht.

"Man hat noch nichts von der Welt gesehen, wenn man Paris nicht gesehen hat" bekannte schon Hermann Fürst von Pückler-Muskau, der die Stadt insgesamt neunmal besuchte.
Wir folgen seinem Rat Ende August und zu unseren Reisestationen zähle beispielsweise der Louvre, das Quartier Latin und der zauberhafte Garten von Claude Monet in Giverny.
Hier finden Sie unseren Reiseflyer. PDF

Im September reisen wir nach Breslau, welches 2016 Kulturstadt Europas war. Nach den verheerenden Zerstörungen gilt die ehemalige Hauptstadt Niederschlesiens mit ihrem Wiederaufbau als vorbildlich. Prominente Architekten trugen dazu bei, die Stadt zu einem viel beachteten Versuchsfeld neuer Architektur zu erneuern.
Hier finden Sie unseren Reiseflyer. PDF

Zum Jahresabschluss fahren wir 4 Tage über Bonn nach Karlsruhe, Bern und Basel und besuchen hochkarätige Kunstausstellungen.

Wir laden Sie ein mit uns zu reisen!

Aktuelles Reiseprogramm ab Weimar

  • mehr MEHRTAGESREISE

    Wem gehört die Kunst? Die Sammlung Gurlitt wird gezeigt. Paul Cézannes Metamorphosen werden präsentiert.

    Termin: 09.11.2017 - 12.11.2017


    Die Beschlagnahmung der Gurlitt-Sammlung im Jahr 2012 sorgte für internationale Schlagzeilen. Das Ereignis rückte schlagartig die NS-Kulturpolitik und die Provenienzen unzähliger Kunstwerke  ins öffentliche Interesse. Cornelius Gurlitt war Sohn von Hildebrand Gurlitt, der zu den bedeutendsten Kunsthändler des NS-Regimes gehörte und eine breite Sammlung international bedeutender Kunst zusammentrug. Darunter zählten u.a. Arbeiten von Pablo Picasso, Marc Chagall, Henri Matisse, Otto Dix, Max Beckmann oder auch Max Liebermann. Das Kunstmuseum Bern und die Bundeskunsthalle Bonn widmen sich in zwei großen Sonderausstellungen diesem Thema.
    Eine weitere Zwischenstation dieser Reise ist die Kunsthalle Karlsruhe. Hier erweist man den künstlerischen Metamorphosen des französischen Kunstgiganten Paul Cézanne die Referenz. Zudem besuchen wir im Berner Kunstmuseum die Gastausstellung der weltberühmten Sammlung Hahnloser, die zu den bedeutendsten ihrer Art mit Werken des französischen Impressionismus gehört. 

    REISESTATIONEN
    Bonn | Besuch und Führung der Ausstellung  Bestandsaufnahe Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen. 
    Karlsruhe | Besuch und Führung der Landesausstellung Cézanne. Metamorphosen. 
    Bern | Individuelle Besichtigung der Ausstellung Van Gogh bis Cezanne, Bonnard bis Matisse. Die Sammlung Hahnloser. |  Führung durch die Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. „Entartete Kunst“ Beschlagnahmt und verkauft. Basel | Neue Architektur in Basel. Rundfahrt mit kurzen Ausstiegen.

    LEISTUNGEN
    Transfer im klimatisiertem Reisebus ab Weimar und zurück,
    Programm inkl. angegebener Führungs- und Eintrittsgebühren,
    3 Übernachtungen mit Frühstücksbüffet (1 x Hotel DORMERO*** in Bonn-Windhagen, 2 x im Hotel Stücki***S in Basel) inkl. örtlicher Kurtaxen,
    3 x Halbpension (Mittag- oder Abendessen).

    PREISE
    640,00 € pro Person im Doppelzimmer
    760,00 € pro Person im Einzelzimmer

Nach Weimar

Der Name sowie das Thema Bauhaus sind für uns gleichermaßen Verpflichtung und Impulsgeber für das Neue. Gleichfalls steht die weltberühmte Kunstschule der Moderne für uns im Fokus der Geschichte, Tradition und Erinnerung.

In diesem Sinne bieten wir Gruppenreisen, Führungen, Vorträge und Spaziergänge zum Thema Bauhaus, Henry van de Velde und die Moderne in Weimar für Interessierte, Laien und Fachleute an.

Entdecken Sie Weimar!

 Aktuelles Reiseprogramm nach Weimar

  • mehr Programmangebot für eine 5 Tages-Reise

    Eine Reise auf den Spuren des Bauhauses nach Weimar und Dessau | in Kooperation mit der Volkshochschule Zürich

    Termin: 01.01.2017 - 31.12.2017

    Das Bauhaus schrieb Geschichte. Die legendäre Kunstschule hat Maßstäbe für Kunst, modernes Design und Architektur gesetzt, die bis heute gültig sind.
    Prominente Künstler der Moderne des 20. Jahrhunderts wie Feininger, Klee oder Kandinsky haben das Bauhaus beeinflusst. Sein Gründer Walter Gropius wie auch seine Nachfolger haben der Kunstschule ihr unverwechselbares Profil gegeben.

    Eine Bildungsreise in Kooperation mit der Volkshochschule Zürich

    Dozent: Uwe Ramlow

    LEISTUNGEN

    • An- und Abflug Flughafen Zürich – Leipzig/Halle Airport mit Lufthansa
    • alle weiteren Transferleistungen im Komfort-Bus
    • sämtliche Eintritts- und Führungsgebühren
    • 4 Übernachtungen mit Frühstück im 4****Hotels mit je 2 Übernachtungen in Weimar und Dessau
    • Halbpension (Mittag- oder Abendessen)
    • Reisebegleitung und -leitung ab/bis Leipzig/Halle Airport

    KOSTEN

    1.295,00 EUR (1.295,00 CHF) pro Person im Doppelzimmer
    1.450,00 EUR (1.450,00 CHF) pro Person im Einzelzimmer

    PDF Programm

    Anmeldung

  • mehr Programmangebot für eine 5 Tages-Reise

    Reiseprogramm Weimar | Dessau | Berlin

    Termin: 01.01.2017 - 31.12.2017

    Eine Kunstschule schrieb Geschichte.
    Eine Reise auf den Spuren des Bauhauses nach Weimar, Dessau und Berlin.

    Das Bauhaus schrieb Geschichte. Die legendäre Kunstschule hat Maßstäbe für Kunst, modernes Design und Architektur gesetzt, die bis heute gültig sind.
    Prominente Künstler der Moderne des 20. Jahrhunderts wie Feininger, Klee oder Kandinsky haben das Bauhaus beeinflusst. Sein Gründer Walter Gropius wie auch seine Nachfolger haben der Kunstschule ihr unverwechselbares Profil gegeben.

    In Weimar, der Stadt Goethes und Schillers, begann 1919 das folgenreiche Experiment, das sich mit dem Haus am Horn 1923 in die moderne Architekturgeschichte einschrieb.
    In Dessau setzte das Bauhaus 1926 mit dem Bau des neuen Kunstschulgebäudes und den Meisterhäusern eindrucksvoll ein Zeichen und legte den Grundstein für das heutige UNESCO-Weltkulturerbe. In Berlin setzte die Moderne mit ihren Großsiedlungen wie die Hufeisensiedlung Britz soziale und städtebauliche Akzente. Hier entstand mit dem Bauhaus-Archiv die erste museale Einrichtung des Bauhauses.
    Dabei blicken Sie auf die rasante Entwicklung vom Expressionismus der ersten Stunde hin zum funktionalen Design und auf die Architektur, die zum Modellfall für die Moderne avancierte.

    Dozent: Uwe Ramlow

    LEISTUNGEN

    • Reisebegleitung und -leitung während der gesamten Reisezeit
    • alle Transferleistungen im Komfort-Bus 
    • sämtliche Eintritts- und Führungsgebühren
    • 4 Übernachtungen mit Frühstück im 4****Hotels in Weimar, Dessau und Berlin
    • Halbpension (Mittag- oder Abendessen)

    IHR REISELEITER

    Uwe Ramlow, ist Kulturwissenschaftler M.A. und Autor, Jahrgang 1955, studierte in Bremen und Bern und lebt seit fast zwanzig Jahren in Weimar.
    Dort ist er unter anderen für die Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V. | Institut an der Bauhaus-Universität Weimar tätig und konzipiert und begleitet Kunst- und Architekturreisen deutschland- und europaweit.

    Zudem führt er seit vielen Jahren durch die Museen der Stadt Weimar.
    Er vermittelt aus unterschiedlichem Blickwinkel mit umfangreichen Kenntnissen kritisch und unterhaltsam zu den Schwerpunkten Bauhaus und Klassische Moderne:

    REISEPROGRAMM

    PDF

Sie möchten gerne wissen, wo wir überall schon waren? Stöbern Sie doch in unseren vergangenen Reisen.

2017

  • mehr MEHRTAGESREISE

    Breslau. Kulturhauptstadt und Stadt der Moderne.

    Termin: 24.09.2017 - 27.09.2017

     
    Wroclaw/Breslau, die Kulturstadt Europas 2016, hat Geschichte. Über Jahrhunderte lebten hier Deutsche, Polen und Juden gemeinsam unter wechselnder Herrschaft. Nach den verheerenden Zerstörungen gilt die ehemalige Hauptstadt Niederschlesiens mit ihrem Wiederaufbau als vorbildlich.
    Schon wenige Jahre vor dem Ersten Weltkrieg wagte Breslau den Schritt in die Moderne. Prominente Architekten trugen mit ihren Bauten dazu bei, die Stadt zu einem viel beachteten Versuchsfeld neuer Architektur zu erneuern. Max Berg entwarf zur Weltausstellung 1913 mit der berühmten „Jahrhunderthalle“ eine Ikone moderner Architektur. Aber auch viele andere Architekten, wie Hans Poelzig, Hans Scharoun, Erich Mendelsohn oder Adolf Rading bildeten ein beeindruckendes Netzwerk bei der Gestaltung von Wohn- und Geschäftshäusern sowie Fabriken.
    Auf einer Zwischenstation besuchen wir die Gartenstadt Hellerau am Rande Dresdens, die zu den bedeutendsten Gartenstadtprojekten ihrer Zeit gehörte.
    Abschließend lernen wir im Rahmen einer kleinen Rundfahrt durch das Hirschbergtal kennen.

    REISESTATIONEN

    DRESDEN-HELLERAU. Führung durch das Festspielhaus und die Gartenstadt.
    BRESLAU. Stadtführung | Schiffsfahrt | Führung im Neuen Musikforum | Führung in der Jahrhunderthalle | Führung durch die Werkbundsiedlung | Einführung und Individuelle Besichtigung des Vier-Kuppel-Pavillons.
    HIRSCHBERGTAL. Kleine Rundfahrt mit Ausstiegen.

    LEISTUNGEN
    Transfer im klimatisiertem Reisebus ab Weimar und zurück, Programm inkl. Führungs- und Eintrittsgebühren, 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im ****-Hotel, inkl. örtlicher Kurtaxen, 4 x Mittag- oder Abendessen

    PREIS
    595,00 € pro Person im Doppelzimmer
    715,00 € pro Person im Einzelzimmer

  • mehr MEHRTAGESREISE

    Paris

    Termin: 27.08.2017 - 02.09.2017

    „Man hat noch nichts von der Welt gesehen, wenn man Paris nicht gesehen hat“, bekannte Hermann Fürst von Pückler-Muskau, der die Stadt insgesamt neunmal besuchte. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gehörte er zu einer Vielzahl von Reisenden, die sich auf den Weg in die französische Hauptstadt machten. Die tiefgreifenden Eingriffe in das alte Stadtbild hatte der berühmte Gartengestalter und Weltreisende zu seiner Zeit nicht vorausahnen können. Die Pläne Baron Haussmanns verwandelten Paris zur Mitte des 19. Jahrhunderts für fast 20 Jahre in eine riesige Baustelle. Mit seinen radikalen Stadtumbauplänen veränderte er das alte Paris von Grund auf und schuf damit das städtebauliche Vorbild der Moderne in Europa.
    Paris entwickelte sich seit dieser Zeit immer wieder neu zu einer Stadt kultureller wie politischer Aufbrüche. Die literarische Boheme oder die künstlerische Avantgarde fanden hier stetig neue Milieus, in denen sie kulturelle Maßstäbe setzten. Quartiere wie Montparnasse, Montmarte oder Quatier Latin sind heute Inbegriffe jener Orte der Moderne mit ihren bisweilen legendären wie faszinierenden Netzwerken. Hier befanden sich die Hauptquartiere jener Protagonisten, die mit dem Impressionismus, Kubismus oder Surrealismus den Kunstbegriff des 20. Jahrhunderts aus der Taufe hoben. Paris prägte den Mythos der Moderne wie keine andere europäische Stadt.
    Unsere Reise führt zu unterschiedlichen Stationen ihrer Geschichte. Ausflüge mit dem Bus führen in die Pariser Umgebung wie in die urbanen Weiten der französischen Hauptstadt.

    REISESTATIONEN

    REIMS. Stadt- und Kathedralenführung in der Altstadt.
    PARIS. Kleine Orientierungsrundfahrt | Musée d’Orsay – Besichtigung der Impressionisten-Ausstellung | Musée du Louvre – individuelle Besichtigung per Audioguide | Geführter Spaziergang durch das Quartier Latin, wo viele Literaten, Künstler und Intellektuelle wie Simone de Beauvoir, Jean-Paul Sartre, Saint-Exupéry und Le Corbusier verkehrten | Architekturrundfahrt zu zeitgenössischen Bauwerken wie beispielsweise die Fondation Louis Vuitton von Frank Gehry. | Besichtigung der Kathedrale Saint Denise | Geführter Spaziergang auf dem Pére Lachaise Friedhof mit seinen ungewöhnlichen Grabmonumenten und Gräbern von Balzac, Chopin, Bizet, Colette, Baron Haussmann, Modigliani, Molière, Marcel Proust, Edith Piaf, Oscar Wilde u.a.
    GIVERNY. Fondation Monet – Besichtigung von Haus und Garten des weltberühmten Künstlers.
    MEUDON. Besuch des Musée National Rodin im Meudon La Forêt und Führung.
    CHARTRES. Besuch der Kathedrale Notre Dame de Chartres (UNESCO Weltkulturerbe).

    LEISTUNGEN
    Transfer im klimatisiertem Reisebus ab Weimar und zurück, Programm inkl. Führungs- und Eintrittsgebühren, 6 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet (1 x Hotel Mercure Reims Parc des Expositions*** in Reims, 5 x Hotel Best
    Western Ronceray Opéra*** in Paris)inkl. örtlicher Kurtaxen, 6 x Abendessen (1 x im Hotel in Reims, 5 x in Restaurants in Paris)

    PREIS
    1.725,00 € pro Person im Doppelzimmer
    1.975,00 € pro Person im Einzelzimmer

  • mehr MEHRTAGESREISE

    Kulturreise nach Amsterdam. Aus Sumpfland zu stolzer Größe.

    Termin: 06.06.2017 - 11.06.2017

     

    Die niederländische Metropole Amsterdam macht dem Ruf eines städtischen Gesamtkunstwerkes alle Ehre. Der Grachtengürtel, auch als »Venedig des Nordens« bekannt, gilt noch heute als einmalige städtebauliche Leistung des »Goldenen Zeitalters« der Niederlande. Zwischen Heren- und Prinsengracht entstanden die stattlichen Patrizierhäuser, die noch heute vom Wohlstand der Handelselite zeugen.

    Die Amsterdamer Schule leistete zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen bemerkenswerten Beitrag zur modernen Architektur in Europa. Das alte Hafenareal macht seit Jahren mit exponierten Bauten Eigenwerbung für einen modernen Stadtumbau.

    Ausflüge führen uns nach Rotterdam, Den Haag, Otterlo und Utrecht. Rotterdam gilt als Mekka der internatinalen Kulturszene. In Den Haag erweisen wir dem Altmeister der klassischen Moderne, Piet Mondrian, unsere Referenz.

    Das Gemeente-Museum steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des hundertjährigen Jubiläums der niederländischen De Stijl-Gruppe, die auch das Bauhaus maßgeblich beeinflusste. In Otterlo besuchen wir das Kröller-Müller-Museum, das zu den international bedeutendsten Van-Gogh-Museen gehört. Eine Stippvisite im Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht rundet unser Reiseprogramm ab.

     

    REISESTATIONEN

    AMSTERDAM. Geführter Stadtrundgang. | Besuch des Rijksmuseums. | Grachtenfahrt | Geführte Besichtigung zur neuen Architektur des alten Hafengebebietes | Die Amsterdamer Schule – Rundgang.
    GOUDA. Stadtbesichtigung.
    OTTERLO. Besuch und Führung im Kröller-Müller- Museum inkl. Besichtigung des De Hoge Veluwe Nationalparks.
    ROTTERDAM. Das Experimentierfeld für moderne Architektur – Geführte Sightseeingtour.
    DEN HAAG. Besuch des Gemeente-Museums und Besichtigung der Dauerausstellung (Führung).
    UTRECHT. Führung im Rietveld-Schröder-Haus.

     

    Leistungen
    Transfer im klimatisiertem Reisebus ab Weimar und zurück, sämtliche Eintritts- und Führungsgebühren, 5 Übernachtungen inkl. Frühstück im 4**** - Hotel in Gouda, 5 x Mittag- oder Abendessen.

    Reiseleitung
    Kult.-Wiss. M.A. Uwe Ramlow
    Dipl.-Päd. Ramona Ramlow 

    Preis
    1.295,00 € pro Person im Doppelzimmer 
    1.455,00 € pro Person im Einzelzimmer

2016

  • Hansestadt Hamburg. Das Bucerius Kunst Forum und die Hamburger Kunsthalle präsentieren ihre Jahreshöhepunkte.
  • Kulturhauptstadt San Sebastian, Bilbao und das Baskenland. Kulturreise in den Norden Spaniens.
  • Zwischen Burgenromantik, Limes und modernen Kunstsammlungen. Die Kulturlandschaft am Mittelrhein.
  • Goslar und das Zisterzienserkloster Walkenried. Mittelalterlicher Geist, Politik und Wirtschaftsboom im Harz.
  • Die Kulturlandschaft im Elsass. Zwischen Weinkultur, pittoreskem Fachwerk und modernem Europa.
  • Faszinierendes Tessin. Eine alpine Kulturlandschaft mit mediterranem Flair.
  • Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir. Sonderausstellung in der Bundeskunsthalle in Bonn.

2015

  • Nürnberg. Eine Stadt mit Geschichte.
  • Die Gärten in Südengland. Gartenkultur, Landschaft und Architektur zwischen Kent und Cornwall.
  • Exkursion zum Cranach-Jahr in die alte Residenzstadt Altenburg. Bilder der Renaissance aus der Sammlung Lindenau.
  • Land zwischen zwei Meeren. Kulturreise nach Schleswig-Holstein. Mit Besuch des Emil-Nolde-Museums in Seebüll.
  • Kunstreise Stuttgart: «Oskar Schlemmer – Visionen einer neuen Welt» in der Staatsgalerie Stuttgart.

2014

  • Adventstour in die Messe- und Kulturstadt Leipzig. Mit einem Konzertbesuch im Gewandhaus.
  • Florenz und die italienischen Renaissance. Mit Ausflügen nach Florenz, Pisa, Lucca und in die toskanische Kulturlandschaft. Mit Zwischenstation in Bologna.
  • Kulturlandschaft zwischen Donau, Lech und Altmühltal. Eine Kunst- und Architekturreise nach Augsburg, Regensburg und Eichstätt. Mit Zwischenstation in Bamberg.
  • Reise nach Prag und Brünn. Die tschechische Moderne – mit einem Ausflug in die mährische Kulturlandschaft.

2013

  • Henry van de Velde. Die Villa Esche und die Moderne in Chemnitz.
  • Trendsetter in der zeitgenössischer Baukultur: Architektur am Bodensee und Vorarlberg. Mit einem Ausflug nach Zürich.
  • Henry van de Velde und Gera. Die Villa Schulenburg und Thilo Schoder.
  • Gent. Brügge. Brüssel. Antwerpen. Henry van de Velde und der belgische Jugendstil.
@wba_info