Bauhaus Universität Weimar

Seminare


Image

Neues Vergabe- und Vertragsrecht für Planer

Neues Vergabe- und Vertragsrecht für Planer - BGB 2018, GWG, VgV mit aktuellem Kontext zur HOAI an Beispielen

Termin: 19.10.2017

Das Seminar will zum Grundverständnis der Zusammenhänge zwischen der HOAI 2013 und den Regelungen des neuen Vergabe- und Bauvertragsrechts beitragen und erste Hinweise dazu geben, wie in der Praxis gearbeitet werden könnte und welche Haftungsfallen aufgestellt werden, wenn so weiter gemacht wird wie bisher.

Bringen Sie dazu Ihre aktuellen Fragen aus Ihrem beruflichen Alltag mit.
Wenn Sie Ihre Fragen oder Stichworte zu Themen, die Sie interessieren, dem Dozenten vorab per Email übersenden wäre das hilfreich, ist aber nicht unbedingt erforderlich.
Für weitergehende Rechtsfragen steht ggf. ein Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht bzw. für Vergaberecht bereit.
Alle Anfragen der Teilnehmer werden selbstverständlich streng anonymisiert.


Wissenschaftliche Leitung:

Ulf Greiner Mai (Dipl.-Ing., Sachverständiger, Gutachter, Beratender Ingenieur)


Abschluss:

Zertifikat der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Image

Erfolgreich bewerben - Die Vergaberechtsreform 2016 für Planungsleistungen

Erfolgreich bewerben - Die Vergaberechtsreform 2016 für Planungsleistungen

Termin: 02.11.2017

Das Seminar will zum Verständnis der Zusammenhänge zwischen der HOAI 2013 und den neuen Regelungen des Vergaberechts beitragen und Hinweise dazu geben, wie sich Planungsbüros in der Praxis erfolgreicher bewerben können und welche Haftungsfallen aufgestellt werden, wenn Spielräume und Ermessen nicht sachgerecht genutzt werden.
Bringen Sie dazu Ihre aktuellen Fragen aus Ihrem beruflichen Alltag mit. Wenn Sie Ihre Fragen oder Stichworte zu Themen, die Sie interessieren, dem Dozenten vorab per Email übersenden wäre das hilfreich, ist aber nicht unbedingt erforderlich. Für weitergehende Rechtsfragen steht ggf. ein Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht bzw. für Vergaberecht bereit. Alle Anfragen der Teilnehmer werden selbstverständlich streng anonymisiert.


Wissenschaftliche Leitung:

Ulf Greiner Mai (Dipl.-Ing., Sachverständiger, Gutachter, Beratender Ingenieur)

                               


Abschluss:

Zertifikat der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Image

Lehmbau für Architekten | Ingenieure - Planungswissen kompakt

Lehmbau für Architekten und Ingenieure – Aktuelles Planungswissen kompakt

Termin: 16.11.2017

Das Seminar vermittelt kompakt das aktuelle Planungswissen für den Lehmbau in Sanierung und Neubau.

  • Baustoffliche Grundlagen
  • Bauphysikalische und raumklimatische Belange
  • Genehmigungsverfahren
  • Lehm im Holzbau – traditionell und modern
  • Massivlehmtechniken
  • Lehmputze
  • Lehmtrockenbau
  • Innendämmung mit Lehmbaustoffen
  • Die neuen DIN-Normen für Lehmsteine, Lehmmauermörtel und Lehmputze

Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Christof Ziegert, ZRS Architekten Ingenieure, Berlin,

Obmann des Normenausschusses Lehmbau,

Vorstand Dachverband Lehm e.V.,

Vorstand und Chair Technik der ICOMOS Arbeitsgruppe ISCEAH (International Scientific Committee of Earthen Architectural Heritage)

Image

Historischer Massivlehmbau

Historischer Massivlehmbau – Konstruktion, Schäden, Sanierung, Modernisierung

Termin: 17.11.2017

Inhaltliche Schwerpunkte:

- Grundkenntnisse für den Umgang mit historischen Massivlehmbauten

- Kenntnis der Baustoffe und Techniken

- Grundkenntnisse im Bereich der Regelwerke und Zulassungsverfahren

- Kenntnisse der Schadensmechanismen und Sanierungsverfahren


Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Christof Ziegert, ZRS Architekten Ingenieure, Berlin,

Obmann des Normenausschusses Lehmbau,

Vorstand Dachverband Lehm e.V.,

Vorstand und Chair Technik der ICOMOS Arbeitsgruppe ISCEAH (International Scientific Committee of Earthen Architectural Heritage)


Abschluss:

Zertifikat der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Neue Planungs- und Vertragsansätze - Die Planungsvertragsreform im BGB 2018

Neue Planungs- und Vertragsansätze - Die Planungsvertragsreform im BGB 2018

Termin: 23.11.2017

Das Seminar will zum Grundverständnis der Zusammenhänge zwischen der HOAI 2013 und den neuen übergeordneten planungs- und bauvertraglichen Regelungen des BGB 2018 beitragen und Hinweise dazu geben, wie in der Praxis gearbeitet werden könnte und welche Haftungsfallen aufgestellt werden, wenn so weiter gemacht wird wie bisher.

Bringen Sie dazu Ihre aktuellen Fragen aus Ihrem beruflichen Alltag mit.
Wenn Sie Ihre Fragen oder Stichworte zu Themen, die Sie interessieren, dem Dozenten vorab per Email übersenden wäre das hilfreich, ist aber nicht unbedingt erforderlich.
Für weitergehende Rechtsfragen steht ggf. ein Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht bereit. Alle Anfragen der Teilnehmer werden selbstverständlich streng anonymisiert.


Wissenschaftliche Leitung:

Ulf Greiner Mai (Dipl.-Ing., Sachverständiger, Gutachter, Beratender Ingenieur)


Abschluss:

Zertifikat der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Image

Vergaberechtsnovelle 2016

Vergaberechtsnovelle 2016 - Brennpunkt Vergaberecht GWB / VOB/A mit Herrn Scheid

Termin: 30.11.2017
In Architektur- und Ingenieurbüros wird es für die mit der Ausschreibung befassten Personen immer schwieriger, rechtssicher auszuschreiben.
Die Weiterbildung gibt einen Überblick über grundlegende Begrifflichkeiten und Abläufe bei der Vergabe im Hinblick auf die Novelle 2016 und informiert über aktuelle Vergabepraktiken, geänderte Modalitäten und aktuelle Rechtsprechung.

Wissenschaftliche Leitung:

Herr Regierungsdirektor Axel Scheid, Vorsitzender Vergabekammer
Thüringen, Referatsleiter Ref. 250 / Vergabeangelegenheiten im TLVwA


Abschluss:

Zertifikat der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Image

Grundlagenseminar zur Praxis der HOAI 2013

Grundlagenseminar zur Praxis der HOAI 2013 für Einsteiger - Vertrag, Planung, Rechnungen

Termin: 07.12.2017

Das Seminar will zum Grundverständnis der HOAI 2013 und der Anwendung der Honorarregeln in der Praxis beitragen.
Wichtig dazu sind sachgerechte Honorarberechnungen auf Grundlage fach- und objektgerechter Leistungsvereinbarungen. Beim Neubau, aber auch beim Planen und Bauen im Bestand ist der sichere Umgang mit speziellen Risiken eine Voraussetzung für den Projekterfolg.
Die Teilnehmer erhalten bau- und honorarfachliche Tipps um im Tagesgeschäft Honorarfallen, Nachträgen und Mehrkosten sachgerecht begegnen zu können.
Dabei wird es auch zu den Regelungen des neuen Vergabe- und Bauvertragsrechts erste Hinweise dazu geben, wie in der Praxis gearbeitet werden könnte und welche Haftungsfallen vermieden werden sollten.
Bringen Sie dazu Ihre aktuellen Fragen aus Ihrem beruflichen Alltag mit.
Wenn Sie Ihre Fragen oder Stichworte zu Themen, die Sie interessieren, dem Dozenten vorab per Email übersenden wäre das hilfreich, ist aber nicht unbedingt erforderlich.
Für weitergehende Rechtsfragen steht ggf. ein Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht bzw. für Vergaberecht bereit.

 

Alle Anfragen der Teilnehmer werden selbstverständlich streng anonymisiert.


Wissenschaftliche Leitung:

Ulf Greiner Mai (Dipl.-Ing., Sachverständiger, Gutachter, Beratender Ingenieur)


Abschluss:

Zertifikat der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Image

Bauwerksdiagnose

Bauwerksdiagnose – Lokalisieren und Abbilden in Betonbauteilen

Termin: 25.01.2018 - 26.01.2018

Das Fachseminar vermittelt Grundlagen und Praxiswissen zur Bauwerksdiagnose in Betonbauteilen mit den Verfahren Radar, Ultraschall und Impakt-Echo. Einsatzfelder sind die zerstörungsfreie Detektion und Lokalisierung von Einbauteilen und Fehlstellen sowie Dickenmessung, Geometriebestimmung und Abbildung.


Wissenschaftliche Leitung:

Dipl.-Ing. Martin Schickert
Materialforschungs- und -prüfanstalt Weimar an der Bauhaus-Universität Weimar (MFPA)
Arbeitsgruppe "Zerstörungsfreie Messverfahren"

Image

Tageslicht neu denken

Tageslicht neu denken

Termin: Termin im Frühjahr 2018

Tageslicht ist ein wesentlicher Gestaltungsparameter in der Architektur. Licht schafft Raum, macht ihn erkennbar und belegt ihn mit Stimmungen. Aktuell wird die freie Ressource Tageslicht in der Architektur - trotz Einsatz großer Glasflächen - oft nicht konzeptionell und zielorientiert genutzt. Das Seminar soll das ändern und dazu grundlegendes Wissen vermitteln. Zunächst werden unterschiedliche Lichteinfälle und die sich daraus ergebenden Szenarien diskutiert und eine gemeinsame Sprache für die praktischen Übungen aufgebaut.

An einem einfachen Modell werden unterschiedliche Lichtkonzepte umgesetzt und in einem vereinfachten “künstlichen Himmel” evaluiert und in der Gruppe besprochen.


Wissenschaftliche Leitung:

Dr. Renate Hammer, Selbständige Architektin und Gründerin des Institute of Building Research & Innovation
Frau Dr. Hammer beschäftigt sich seit Jahren mit herausfordernden Projekten der Tageslichtplanung sowie der Forschung und Entwicklung in diesem Themenbereich.

@wba_info