Lehrgang für die Ausbildung von Betonprüfern

1. Lehrgang BP2/19: 02.12. - 13.12.2019
2. Lehrgang BP1/20: 24.02. - 06.03.2020
3. Lehrgang BP2/20: 30.11. - 11.12.2020

Mit Prüfaufgaben bei der Betonherstellung und -verarbeitung dürfen nur gelernte Baustoffprüfer oder angelernte Betonprüfer beauftragt werden.

Die Ausbildung von Betonprüfern erfolgt nach einem anerkannten Stoffplan.

Der Betonprüferlehrgang wird auf der Basis der aktuellen Normengeneration im Betonbau durchgeführt. Es werden die erforderlichen Frisch- und Festbetonprüfungen, die für den Betonbau erforderlichen Gesteinskornprüfungen und Zementprüfungen nicht nur demonstriert, sondern jeder Lehrgangsteilnehmer führt diese in Gruppen selbst durch.

Inhalte

In den Laborpraktika haben die Lehrgangsteilnehmer die Möglichkeit, alle wesentlichen Frisch- und Festbetonprüfungen, die für den Betonbau erforderlichen Zement- und Gesteinskornprüfungen über praktische Arbeitsproben nachzuweisen.

Die Teilnehmer werden befähigt:

  • selbständig unter Aufsicht des Prüfstellenleiters alle Frisch- und Festbetonprüfungen sowie ausgewählte Zement- und Gesteinskornprüfungen durchzuführen,
  • die Ergebnisse der Prüfungen ordnungsgemäß zu dokumentieren,
  • Auswertungen vorzunehmen und zur Entscheidung vorzulegen.

Der Lehrgang endet mit einer praktischen und einer schriftlichen Prüfung und - sofern diese noch keine abschließende Beurteilung erlauben - einer mündlichen Prüfung.

Dauer

Die Dauer jedes Lehrgangs beträgt insgesamt 82 Stunden (2 Wochen): 

  • 56 Stunden Vorträge und Rechenübungen
  • 26 Stunden laborpraktische Übungen
Dozenten

Dipl.-Ing. Steffen Sennhenn
Leiter der Arbeitsgruppe Betonüberwachung
Weiterbildungszentrum Betonbau Apolda

Zertifikat

Ein Zertifikat des Weiterbildungszentrums Betonbau Apolda, anerkanntes Ausbildungszentrum des Ausbildungsbeirates Beton beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein E.V., belegt den erfolgreichen Abschluss.

Zielgruppe

Personen, die bereits eine einschlägige praktische Tätigkeit im Betonbau ausgeübt haben und in der Betonprüfung eingesetzt werden sollen.

Darüber hinaus ist dieser Lehrgang besonders für technische Werkleiter, Mischmeister und Vertriebsmitarbeiter in Betonwerken zum Erwerb betontechnologischer Grundkenntnisse bestens geeignet. Er hat sich als sehr gute Vorbereitung für den E-Schein-Lehrgang erwiesen.

Weitere Informationen

Sowohl der E-Schein-Lehrgang als auch der Betonprüferlehrgang werden auf der Basis der aktuellen Normengeneration im Betonbau durchgeführt. Es werden die erforderlichen Frisch- und Festbetonprüfungen, die für den Betonbau erforderlichen Gesteinskorn- und Zementprüfungen nicht nur demonstriert, sondern jeder Lehrgangsteilnehmer führt diese in Gruppen selbst durch.

Auf einen Blick

Start:
2019-12-02 - 2019-12-13
Dauer:

[2 Wochen]

Kosten:

1.090,00 €