Projektmanagement Grundlagen

Projektmanagement Grundlagen

Wir leben in einer Welt, die sich immer schneller verändert. Die Art und Weise, wie gearbeitet wird und Projekte gemacht werden ändert sich parallel zu Themen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Agilität. Die Themenvielfalt ist riesig und es braucht fundierte Grundlagen - ein gutes Fundament - um damit umgehen zu können. 

Dies zu vermitteln, ist Anliegen des Kurses "Projektmanagement Grundlagen". Der Kurs vermittelt alle nötigen Grundkenntnisse, die wichtig im Umgang mit Projekten und Teams sind und die es Ihnen erlauben, die "Basics" mit neuen Strömungen im PM zu verbinden. Es ist heute eine Kernkompetenz, bewährte Prozesse zu verstehen, mit Neuem Denken und Handeln zu verknüpfen und die Projektbeteiligten positiv und kompetent auf das Projektziel hin zu führen.

Das Zertifikatsstudium gilt in seinem vollen Umfang als 2. Semester im Rahmen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Projektmanagement [Bau].

Darüber hinaus ist der Kurs offen für alle, die sich für professionelles Projektmanagement interessieren und sich beruflich und persönlich weiterentwickeln wollen. Denn: Projektmanagement-Tools und Methoden sind universell einsetzbar und verbessern Ihre Skills im Hinblick auf Methoden- und Sozialkompetenz.

Studieninhalte

Das Zertifikatsstudium ist eine weiterbildende berufsbegleitende Weiterbildung und wird die Teilnehmenden befähigen, die Rolle des Projektleiters sowohl in methodischer als auch in sozialer Hinsicht bewusst und kompetent auszufüllen. Die vielfach bestehende Lücke zwischen Fachkompetenz und Führungskompetenz soll geschlossen werden.
Die Teilnehmenden erlernen die grundlegenden Methoden und Verfahren des Projektmanagements. Die praxisnahe Weiterbildung zeigt auf, wie durch verbesserte Lösungswege und optimierte interne Abläufe, Kosten und Termine exakter geplant und besser eingehalten werden können und Projekte letztendlich transparenter, überschaubarer und berechenbarer werden.

Der Ansatz des Studiums ist ganzheitlich – praxisorientiert. Es beinhaltet neben den erfolgreichen Techniken des Projektmanagements, wie die Festlegung von Meilensteinen und die Projektzielplanung, Planung von Phasen, Projektstrukturierung, Kosten- und Finanzmittelmanagement auch die Formen adäquater Aufbauorganisation, Vertrags- und Qualitätsmanagement, Änderungsmanagement, den Einsatz von PC-Werkzeugen und Probleme der integrierten Projektsteuerung.

Weitere Schwerpunkte des Zertifikatsstudiums liegen in der Optimierung der Teamarbeit und Kommunikation, der Motivation und Führung der Mitarbeiter:innen, der Selbstorganisation, der persönlichen Zeitplanung und der Durchführung von Besprechungen und Präsentationen.

Studiendauer

9 Themenblöcke | 8 in Präsenz in Weimar / 1 Online

Methodik

Vom Kick-off Meeting bis zum Lernen aus dem abgeschlossenen Übungsprojekt werden die Teilnehmer chronologisch anhand von kleinen Aufgabenstellungen durch alle Projektphasen geführt. Die Teilnehmer klären die Ziele, analysieren das Projektumfeld, stellen das Projektteam auf, planen Abläufe, Termine, Ressourcen (Mitarbeiter:innen) und Kosten, achten auf Finanzierungsbedingungen, verteilen und dokumentieren Informationen, verfolgen den Projektfortschritt und berichten darüber, integrieren Änderungen, betreiben Vertrags- und Claimmanagement, verhandeln und setzen sich mit Konflikten und gruppendynamischen Prozessen auseinander.

Durch gezielte Lektüre im zur Verfügung gestellten Studienmaterial erfolgt eine Vorbereitung auf die Präsenzphasen. Im Verlauf der Präsenzveranstaltungen ist ein „Lernen“ aus Übungen, Diskussionen, Rollenspielen, Trainervortrag und Beobachtung der Teilnehmer angestrebt. Als Basis dafür dient ein vorgegebenes, überschaubares Projekt, das an den Präsenztagen gemeinsam bearbeitet wird.

Modulbezogen erfolgt die Überprüfung des Gelernten anhand eines Referats, einer Fallstudie in Gruppenarbeit, sowie der Anfertigung einer Seminararbeit, in der Sie die PM-Methodik auf ein selbstgewähltes Projekt anwenden. 

Studienunterlagen

Wir stellen Ihnen über die Moodle-Plattform die Lehrunterlagen digital zur Verfügung: Umfangreiche Skripte, Aufgabensammlungen und Checklisten für die praktische Tätigkeit.

Wissenschaftliche Leitung

Wissenschaftlicher Leiter des weiterbildenden Studiums ist Prof. Dr.-Ing. Jürgen Melzner, Leiter der Professur Baubetrieb und Bauverfahren an der Bauhaus-Universität Weimar.

Studienleiterin ist Dipl-Ing. Arch. Ulrike Rau, freiberufliche Architektin und Projektmanagement-Trainerin, Leipzig.

Prüfung

Das Semester gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn die Prüfungsleistungen der 3 Module bestanden werden.

Abschluss

Nach dem erfolgreichen Bestehen der einzelnen Prüfungseinheiten wird ein Zertifikat der Bauhaus-Universität Weimar und der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V. vergeben.
Das Zertifikatsstudium ist Bestandteil des Masterstudiengangs Projektmanagement [Bau].

Zugangsvoraussetzungen

Als Voraussetzung für die Teilnahme an dem weiterbildenden Studium gilt eine abgeschlossene technische oder kaufmännische Hochschulausbildung (Fach- bzw. Fachhochschule, Universität) mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Über die Zulassung anderer Studienabschlüsse oder höherer Fachausbildungen entscheidet die Prüfungskommission.