5. Thüringer Fachkräftekongress

Auf dem Weg in die Zukunft: Nicht nur das Klima wandelt sich, Jugendhilfe in der nächsten Dekade

Am 10. und 11. September 2024 findet auf dem Campus der Friedrich-Schiller-Universität Jena der nächste Thüringer Fachkräftekongress statt. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung werden Themen wie, Effekte der demographischen Entwicklung, Fachkräftemangel und dessen Auswirkung, Herausforderung der inklusiven Jugendhilfe, Bedarfsentwicklungen bei Kindern und Jugendlichen auf der Tagesordnung stehen. Themen, die die Jugendhilfe in den kommenden Jahren nicht nur beschäftigen, sondern deutlich verändern werden. 

Die Veranstaltung wird von der Landesarbeitsgemeinschaft Hilfen zur Erziehung/Thüringen e.V. ​​​​​​​und dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport durchgeführt, in Kooperation mit der WBA.

Unter nachfolgendem Link können Sie sich ab sofort anmelden und sich einen der begrenzten Plätze sichern.

Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihr Ticket auch in diesem Jahr nur an einem Tag nutzen und am zweiten Tag einer Kollegin oder einem Kollegen weitergeben können. Wir möchten Ihnen es so ermöglichen, Fortbildungen, Netzwerkarbeit und Dienstplan sinnvoll zu vereinen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 31. August 2024!

 

Programm:  

Dienstag, 10.09.2024

08:00 Uhr

Anmeldung und Stehcafé

09:15 Uhr

Eröffnung und Grußworte

09:30 Uhr

Hauptvortrag: Frau Dr. Knabe, Thüringer Landesamt für Statistik
„Demographische Entwicklung in Thüringen und dessen Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendhilfe.“

10:45 Uhr

Meet & Greet

11:15 Uhr

Workshop 1

 

Wenn Sie ein Thema, ein besonderes Konzept, eine kritische Auseinandersetzung, ein Best-Practice-Beispiel etc. haben und dies in einem Workshop von mindestens 5 maximal 20 Teilnehmenden vorstellen, diskutieren, beraten, reflektieren wollen, dann senden Sie Ihr Thema bitte mit einer kurzen Beschreibung fürs Programm an info@lag-hze.de
Die Veröffentlichung der Workshop-Themen erfolgt ab August 2024.

12:30 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

Workshop 2

 

Wenn Sie ein Thema, ein besonderes Konzept, eine kritische Auseinandersetzung, ein Best-Practice-Beispiel etc. haben und dies in einem Workshop von mindestens 5 maximal 20 Teilnehmenden vorstellen, diskutieren, beraten, reflektieren wollen, dann senden Sie Ihr Thema bitte mit einer kurzen Beschreibung fürs Programm an info@lag-hze.de
Die Veröffentlichung der Workshop-Themen erfolgt ab August 2024.

15:00 Uhr

Meet & Greet

15:15 Uhr

Hauptvortrag: Prof. Dr. Graßhoff: Fachkräfte! Mangel!

 

„Die Geschichte der Sozialen Arbeit kann nach dem sozialpädagogischen Jahrhundert nur als Expansionsgeschichte gelesen werden. Mit dem quantitativen Ausbau der Sozialen Arbeit gehen auch umfassende qualitative Veränderungen einher.
Insgesamt wird aktuell vor allem ein Fachkräftemangel in unterschiedlichen Feldern der Sozialen Arbeit beklagt.
Im Vergleich zu anderen Professionen kann nach wie vor von einem Mangel an Anerkennung, Wertschätzung und angemessener Bezahlung gesprochen werden. Diese aktuellen Entwicklungen werden in diesem Sonderband diskutiert und Perspektiven entfaltet.“

16:30 Uhr

Ende des 1. Tages

   
   

Mittwoch, 11.09.2024

08:00 Uhr

Anmeldung und Stehcafé

09:00 Uhr

Hauptvortrag: Olivia Jonas

 

„Mögliche Zukünfte werden in der Gegenwart angelegt. Werden sie nicht bewusst gestaltet, überrollen sie Systeme, auch das der Kinder- und Jugendhilfe. Ein sich beschleunigender Wandel und der Anspruch an gesellschaftliche Transformation scheinen insbesondere dieses System zu überfordern und führen nicht selten zur Stagnation. Die Akteurinnen im System handeln rein reaktiv, laufen den Entwicklungen hinterher und kommen nicht ‚vor die Welle‘.“

10:15 Uhr

Meet & Greet

14:00 Uhr

Workshop 3

 

Wenn Sie ein Thema, ein besonderes Konzept, eine kritische Auseinandersetzung, ein Best-Practice-Beispiel etc. haben und dies in einem Workshop von mindestens 5 maximal 20 Teilnehmenden vorstellen, diskutieren, beraten, reflektieren wollen, dann senden Sie Ihr Thema bitte mit einer kurzen Beschreibung fürs Programm an info@lag-hze.de
Die Veröffentlichung der Workshop-Themen erfolgt ab August 2024.

12:30 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

Hauptvortrag: Reinhold Gravemann

 

„Und es hat Zoom gemacht...“ (Klaus Lage-Band)
Jugendhilfe im Zeitalter von digitaler Sozialisation, Zoom und Künstlicher Intelligenz
„Die Kinder- und Jugendhilfe ist mit den Veränderungen durch das digitale Zeitalter auf verschiedenen Ebenen konfrontiert. Die Klientel ist „online“ und die Akteure*innen der Jugendhilfe? Welche Ambivalenzen ergeben sich für die Arbeit der Fachkräfte in der Jugendhilfe? Auch auf der institutionellen Ebene bestehen fachliche Herausforderungen. Wie sieht es mit der digitalen Transformation in der Jugendhilfe aus? Und: Wird Künstliche Intelligenz auch in der Kinder- und Jugendhilfe eine Rolle spielen? Wie passen digitale Welten und Jugendhilfe zusammen? Fragen, die sich in der Gegenwart wie der Zukunft stellen und die in diesem Vortrag aufgegriffen werden.“

16:30 Uhr

Ende des TFKK

Auf einen Blick

Datum:
t::format::date - t::format::date
Standort:
Campus der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carolin Rollnik
Carolin Rollnik

Telefon:
+ 49 (0) 3643/ 58 42 29
E-Mail: