Sachverständige/r Gebäudesanierung

Sachverständige im Bereich der Gebäudesanierung sind spezialisiert auf die Erkennung von Schäden in alter Bausubstanz und deren Sanierung. Im Rahmen dieses Zertifikat stehen dabei Gebäude aus Lehm, Holz oder Mauerwerk im Fokus.

Studieninhalte

Folgende Lehrveranstaltungen sind Bestandteil der Ausbildung

  • Lehmbau
  • Holzbau
  • Mauerwerksbau
  • Barrierefreies Bauen
  • Feuchtetransport und Feuchteschutz
  • Praktikum Feuchte, Workshop WUFI und Baubiologie
Studiendauer

09.10.2020 – 16.10.2021

Methodik

Online Studium mit Selbststudienanteilen, Praktikums- und Prüfungspräsenzen sowie live online-Veranstaltungen im virtuellen Klassenzimmer

Studienunterlagen

Alle Lehrunterlagen und Lernaufgaben werden über die Lernplattform moodle zur Verfügung gestellt.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.-Ing. Andrea Osburg, Lehrstuhl Bauchemie und Polymere Werkstoffe an der Bauhaus-Universität Weimar

Prüfung

Die Lehrveranstaltungen werden entweder mit einer schriftlichen Prüfung oder mit einer Projektarbeit abgeschlossen.

Abschluss

Das Studium schließt mit dem Titel „Sachverständige/r Gebäudesanierung“ ab, der gemeinsam von der Bauhaus-Universität Weimar und der Bauhaus-Weiterbildungsakademie Weimar vergeben wird.

Zielgruppe

Architekten und Bauingenieure (oder ähnliche Bereiche)

Zugangsvoraussetzungen

Erster Hochschulabschluss in den Bereichen Architektur oder Bauingenieurwesen und Berufserfahrung (andere artverwandte Abschlüsse auf Anfrage)

Auf einen Blick

Start:
9. Oktober 2020
Dauer:

[2 Semester | 18 ECTS]

Kosten:

4.010,00€

zzgl. Semesterbeitrag pro Semester gemäß der Beitragsordnung des Studierendenwerks Thüringen

Dipl.-Kulturwiss. (Medien) Milena Deobald, M.A.

Telefon
+49 (0) 3643 / 58 42 21
Fax
+49 (0) 3643 / 58 42 26

milena.deobald[at]uni-weimar.de