Sachverständige/r Wärme / Bauschäden

Sachverständige im Bereich Wärme / Bauschäden sind spezialisiert auf die Erstellung von Gutachten im Rahmen der energieoptimierten Planung und Instandsetzung von Gebäuden. Im Rahmen dieses Zertifikates wird ausgehend von den theoretischen Grundlagen der Wärmelehre insbesondere auf die Anforderungen in der energetischen Gebäudeplanung durch EnEV und DIN 18599 sowie die Erstellung von Schadensgutachten eingegangen. Neben den theoretischen Hintergründen stehen die praktische Arbeit an Projektaufgaben bzw. Gutachten und die Handhabung entsprechender Nachweissoftware im Fokus.

Das Zertifikatsstudium ist Teil des Masterstudiengangs eLearning Bauphysik.

Studieninhalte

Die ausführlichen Inhalte der Lehrveranstaltungen können dem Modulkatalog entnommen werden. Bestandteil der Weiterbildung zur/m Sachverständigen Wärme / Bauschäden sind folgende Lehrveranstaltungen:

  • Wärme Grundlagen
  • Energiesparender Wärmeschutz
  • Workshop EVEBI (Wohngebäude)
  • Praxis Wärme
  • Energetische Bewertung Nichtwohngebäude
  • Workshop EVEBI (Nichtwohngebäude)
  • Wärmebrücken
  • Schadensanalyse
Studiendauer

Oktober 2021 – Oktober 2022

Methodik

Online Studium mit Selbststudienanteilen, Praktikums- und Prüfungspräsenz sowie live online-Veranstaltungen im virtuellen Klassenzimmer

Studienunterlagen

Alle Lehrunterlagen und Lernaufgaben werden über die Lernplattform moodle zur Verfügung gestellt.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.-Ing. Conrad Völker, Lehrstuhl Bauphysik an der Bauhaus-Universität Weimar

Prüfung

Die Lehrveranstaltungen werden durch eine schriftliche Prüfung bzw. durch Projektarbeit abgeschlossen. 

Abschluss

Der Lehrgang schließt mit dem Titel „Sachverständige/r Wärme / Bauschäden“ ab. Sie erhalten ein Zertifikat der Bauhaus-Universität Weimar und der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Zielgruppe

Architekten und Ingenieure der Fachrichtung Bauwesen aus Planung, Statik und Konstruktion sowie Bauausführung sowie ähnliche Bereiche (andere Abschlüsse nach Rücksprache möglich)

Zugangsvoraussetzungen

Erster Hochschulabschluss und mindestens einjährige Berufstätigkeit

Fördermöglichkeiten

Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie HIER.

Auf einen Blick

Start:
Oktober 2021
Dauer:

[2 Semester | 14,5 ECTS]

Kosten:

3.397,50 €

zzgl. Semesterbeitrag pro Semester gemäß der Beitragsordnung des Studierendenwerks Thüringen.

Dipl.-Kulturwiss. (Medien) Milena Deobald, M.A.

Telefon
+49 (0) 3643 / 58 42 21
Fax
+49 (0) 3643 / 58 42 26

milena.deobald@uni-weimar.de