Historischer Massivlehmbau – Konstruktion, Schäden, Sanierung, Modernisierung

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Grundkenntnisse für den Umgang mit historischen Massivlehmbauten
  • Kenntnis der Baustoffe und Techniken
  • Grundkenntnisse im Bereich der Regelwerke und Zulassungsverfahren
  • Kenntnisse der Schadensmechanismen und Sanierungsverfahren

Den aktuellen Flyer können Sie >>hier herunterladen.

Anerkennung als Weiterbildung

Das Seminar ist bei der Architektenkammer Thüringen als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt.


Wir empfehlen Ihnen folgende Veranstaltungen:

21. April 2021 Lehmbau für Architekten und Ingenieure – Aktuelles Planungswissen kompakt

23. April 2021 Lehmbau im internationalen Kontext


Inhalte

Das Seminar vermittelt kompakt das Wissen zum Umgang mit dem in Deutschland umfangreichen Bestand an historischen Massivlehmbauten (ca. 100.000 Gebäude):

Historische Massivlehmbauweisen und ihre Verbreitung in Deutschland

  • Lehmsteinbau
  • Lehmwellerbau
  • Stampflehmbau

Kulturhistorische Bewertung

Charakterisierung der eingesetzten Baustoffe

Konstruktive Merkmale und Besonderheiten

Statischer Nachweis bei Umnutzung oder Aufstockung

Typische Schadensbilder und deren Sanierung

  • Feuchte- und Salzschäden
  • Abwitterung
  • Risse

Ertüchtigung und Modernisierung

  • Ringanker und Ringbalken,
  • Nadeln und Anker
  • Wärmedämmung

Projektbeispiele

Dauer

Das Seminar findet zwischen 9.00 Uhr und 16.30 Uhr statt und beinhaltet 8 Lehreinheiten à 45 Minuten.

Dozenten

Prof. Dr.-Ing. Christof Ziegert, ZRS Architekten Ingenieure, Berlin,

Obmann des Normenausschusses Lehmbau,

Vorstand Dachverband Lehm e.V.,

Vorstand der ICOMOS Arbeitsgruppe ISCEAH (International Scientific Committee of Earthen Architectural Heritage)

Zertifikat

Teilnahmebestätigung der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Zielgruppe

Architekten, Ingenieure, Denkmalpfleger, Bauverwaltung

Die Weiterbildung baut auf das Seminar "Lehmbau für Architekten und Ingenieure – Aktuelles Planungswissen kompakt" am 30. März 2020 auf und ergänzt das bereits vermittelte Grundwissen um weitere interessante Themen und Praxisbeispiele.

Weitere Informationen

Veranstaltungsort
Weimar

Der Raum wird noch bekannt gegeben.

Auf einen Blick

Start:
22. April 2021
in Weimar
Dauer:

[1-tägig]

Kosten:

250,00 €

Die Veranstaltung ist Teil einer Seminar-Reihe und im Paket buchbar:

2 Tage: 480,00 €
3 Tage: 690,00 €

 

Mindestteilnehmerzahl: 15

Lehmbau im internationalen Kontext

Start: 23. April 2021

Anna Ruffert, M.A.

Telefon
+49 (0) 3643 / 58 42 21
Fax
+49 (0) 3643 / 58 42 26

anna.ruffert@uni-weimar.de